Ich über mich

Die Trainerin - Ich über mich

Das Wendland und die Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e. V. KURVE Wustrow war bis 2006 mein Arbeits- und Lebensmittelpunkt. Im Wendland lernte ich bei der KURVE Wustrow das Trainingskollektiv Windrose kennen.
Das Wendland ist da, wo die Menschen sich gewaltfrei in einem der größten Konflikte unserer Zeit für Freiheit, Demokratie, Selbstentfaltung, Kreativität und eine unversehrte Lebensumgebung einsetzen. Im Wendland lernte ich wie in Konflikten gewaltfrei und entschlossen für etwas gekämpft wird.
Aus diesem Bewußtsein heraus habe ich meine TrainerInnenausbildung für Zivile Konfliktbearbeitung und  Transkulturelles Lernen gemacht, um Prozesse ziviler Konfliktbearbeitung und transkulturellen Lernens begleiten und unterstützen zu können.

Das Trainingskollektiv Windrose, das nach bundesweiten Qualitätsstandards arbeitet, ist ein selbstverwalteter Zusammenschluss von Trainerinnen und Trainern für gewaltfreies Handeln. Wir bieten Trainings, Seminare und Beratungen an, z.B. 
  • zum konstruktiven Umgang mit Konflikten in Schule, Beruf, Familie und Nachbarschaft
  • zum gewaltfreien Umgang mit Gewalt und Bedrohungssituationen (Zivilcourage-Training, Trainings zum Umgang mit eskalierten Situationen)
  • zur Vorbereitung auf gewaltfreie Aktionen, Analyse politischer Konflikte, Strategie- und Kampagnenplanung für erfolgreiches politisches Handeln
Der Leitgedanke der Aktiven Gewaltfreiheit wirkt sich sowohl auf die Inhalte als auch auf die Methodik unserer Trainings aus. Wir möchten Einzelne und Gruppen stärken, sich für Frieden und soziale Gerechtigkeit, für Menschenrechte und Selbstbestimmung sowie für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen einzusetzen.

In meinem Traingsansatz und der Methode des exemplarischen und ganzheitlichen Lernens haben mich weiterhin mein bisheriges politisches und soziales Engagement, zum Beispiel bei der Katholischen Studierenden Jugend Trier, der Initiative Kirche von unten, oder der AGF Trier beeinflusst.